Uni-Logo

Volksliedstudien

Hrsg. im Auftrag des Deutschen Volksliedarchivs von Max Matter

     
  • Bd. 10: Albrecht Classen, Lukas Richter: Lied und Liederbuch in der Frühen Neuzeit. 2010.

  • Bd. 9: Armin W. Hadamer: Mimetischer Zauber. Die englischsprachige Rezeption deutscher Lieder in den USA 1830–1880. 2008.

  • Bd. 8: Barbara Boock: Kinderliederbücher 1770–2000. Eine annotierte, illustrierte Bibliografie der deutschsprachigen Kinderliederbücher im Deutschen Volksliedarchiv. Mit einem Essay von Günther Noll. 2007.

  • Bd. 7: Eckhard John (Hrsg.): Die Entdeckung des sozialkritischen Liedes. Zum 100. Geburtstag von Wolfgang Steinitz. 2006.

  • Bd. 6: Michael Fischer, Rebecca Schmidt: „Mein Testament soll seyn am End“. Sterbe- und Begräbnislieder zwischen 1500 und 2000. 2005.

  • Bd. 5: Albrecht Classen: Der Liebes- und Ehediskurs vom hohen Mittelalter bis zum frühen 17. Jahrhundert. 2005.

  • Bd. 4: Lukas Richter: Der Berliner Gassenhauer. Darstellung – Dokumente – Sammlung. Mit einem Register neu hrsg. vom Deutschen Volksliedarchiv. 2004.

  • Bd. 3: Eckhard John (Hrsg.): Volkslied – Hymne – politisches Lied. Populäre Lieder in Baden-Württemberg. 2003.

  • Bd. 2: Lutz Röhrich: Gesammelte Schriften zur Volkslied- und Volksballadenforschung. 2002.

  • Bd. 1: Albrecht Classen: Deutsche Liederbücher des 15. und 16. Jahrhunderts. 2001.

Alle Bände sind beim Waxmann Verlag, Münster, erhältlich.

 

Die Volksliedstudien setzen die 1986 bis 1998 erschienene Reihe „Studien zur Volksliedforschung“ fort: Studien zur Volksliedforschung. Im Auftrag des Deutschen Volksliedarchivs, Freiburg i. Br. hrsg. von Otto Holzapfel.
 

  • Bd. 18: Bella E. Čistova und Kirill V. Čistov (Hrsg.): „Fliege, mein Briefchen, von Westen nach Osten ...“. Auszüge aus Briefen russischer, ukrainischer und weißrussischer Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter 1942–1944. 1998.

  • Bd. 17: Otto Holzapfel: Lexikon folkloristischer Begriffe und Theorien (Volksliedforschung). 1996.

  • Bd. 16: Wiegand Stief: Der Metatyp der deutschen Liedmelodien und die Handschrift Hoppe. 1995.

  • Bd. 15: Ali Osman Öztürk: Das türkische Volkslied als sprachliches Kunstwerk. 1994.

  • Bd. 14: Helmut Schaffrath: Einhundert chinesische Volkslieder. Eine Anthologie. 1993.

  • Bd. 13: Barbara Muschiol: „Keine Rose ohne Dornen“. Zur Funktion und Tradierung von Liebesliedstereotypen. 1992.

  • Bd. 12: Barbara Jesser: Interaktive Melodieanalyse. 1991.

  • Bde. 7-11: Otto Holzapfel: Vierzeilerlexikon I–V. 1991–1994

  • Bd. 6: Otto Holzapfel: Spuren der Tradition. Folkloristische Studien. 1991.

  • Bd. 5: Hartmut Braun (Hrsg.): Probleme der Volksmusikforschung. 1990.

  • Bd. 4: Wiegand Stief: Register zu Alfred Quellmalz. Südtiroler Volkslieder. 1990.

  • Bd. 3: Otto Holzapfel: Das Deutsche Volksliedarchiv Freiburg i. Br. 1989 (Nachdruck 1993).

  • Bd. 2: Jürgen Dittmar (Hrsg.): Dokumentationsprobleme heutiger Volksmusikforschung. 1987.

  • Bd. 1: Petra Farwick: Deutsche Volksliedlandschaften. 1986.

 

 Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

Jahrbuch 2018.jpg

  

 
Jonas Menze: Musical Backstages
 
PKuM22-Musical_Backstages.jpg
 

 

 
Michael Fischer, Christofer Jost und Janina Klassen (Hrsg.): Image - Performance - Empowerment
 
Cover_Weibliche_Stars.jpg
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge