Uni-Logo

Deutsches Musicalarchiv

Das Musical ist eine zentrale Gattung der populären Musik- und Theaterkultur. Seit 1945 gehört es zum festen Repertoire sowohl öffentlicher als auch privater Theater und ist – angestoßen durch Erfolge wie „Cats“ (1981) – zu einer massenwirksamen Form der Unterhaltung geworden, die nicht nur theatral, sondern auch medial (Fernsehen, Video, Tonträger, Internet) erlebt und rezipiert wird.

  
deutsches_musicalarchiv_phantom_der_oper.jpg 

Foto: Ralf Rühmeier

 


Mit der Sammlung Dr. Wolfgang Jansen steht eine der bedeutendsten Privatsammlungen der Bundesrepublik Deutschland auf diesem Gebiet zur Verfügung. Sie bildete 2010 den Grundstock und den Ausgangspunkt des Deutschen Musicalarchivs, das seitdem ständig wächst. Die Sammlungen umfassen Plakate, Programmhefte, Merchandise-Artikel, Aufführungsmaterial und Fachliteratur.

Die vielfältigen Rechermöglichkeiten in unseren Beständen haben wir auf einer eigenen Recherche-Seite zusammengestellt.

Nähere Informationen: www.deutsches-musicalarchiv.de

 
Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik
 
Jahrbuch 2016
 

 

 
Nils Grosch, Carolin Stahrenberg (Hrsg.): "Im weißen Rößl" - kulturgeschichtliche Perspektiven
 
Im weißen Rößl - Populäre Kultur und Musik 19
 

 

 
Fernand Hörner (Hrsg.): Kulturkritik und das Populäre in der Musik
 
Kulturkritik und das Populäre in der Musik
 

 

 
Frédéric Döhl, Gregor Herzfeld (Hrsg.): "In Search of the 'Great American Opera'" : Tendenzen des amerikanischen Musiktheaters
 
In Search of the Great American Opera
 

 

 
Aibe-Marlene Gerdes, Michael Fischer (Hrsg.): Der Krieg und die Frauen : Geschlecht und populäre Literatur im Ersten Weltkrieg
 
Der Krieg und die Frauen
 

 

 
Giacomo Bottà (Hrsg.): Unsichtbare Landschaften : populäre Musik und Räumlichkeit
 
Unsichtbare Landschaften
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge