Uni-Logo

Archiv für Popmusikkulturen


Das Archiv für Popmusikkulturen versammelt Objekte zur populären Musikkultur des 20. und 21. Jahrhunderts. Abgebildet wird der plurimediale Charakter musikalischer Produktions- und Rezeptionswelten. Die Bestände umfassen annähernd 50.000 Tonträger sowie eine große Anzahl weiterer Medienprodukte (u.a. Filme, Fotografien und Noten) sowie Fanartikel.

Seit Juli 2017 beheimatet das Archiv für Popmusikkulturen das Redaktionsarchiv der Zeitschrift "Musikmarkt", u.a. mit mehreren tausend Fotos von Künstlern und Bands sowie Listenwerken zu den Charts. Diese Sammlung wurde uns freundlicherweise vom Keller Verlag (Starnberg) überlassen. Mehr als fünfzig Jahre lang begleitete der "Musikmarkt" die Entwicklungen der nationalen wie internationalen Musikbranche.

Foto: Musikmarkt, Keller-Verlag


Die Reinhold Karpp Rolling Stones Collection steht dem ZPKM seit März 2017 zur Verfügung, ein Depositum der Erbengemeinschaft Karpp. Sie umfasst 15.000 Tonträger und - kulturwissenschaftlich von herausragender Bedeutung - eine einzigartige Sammlung von Fanartikeln und Merchandise-Produkten. Angeschlossen ist eine Spezialbibliothek zu den Rolling Stones.

Foto: Max Orlich, Universität

 

 

 

 

 

 

 

Als Grundstock des Archivs für Popmusikkulturen konnte 2013 durch eine Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft die Privatsammlung Jörn Stubbmann angekauft werden. Der leidenschaftliche Hörer und Sammler von populärer Musik in all ihren Facetten hat über die Jahrzehnte mehr als 20.000 Singles zusammengetragen.

internat_popmusikarchiv.jpg 

Foto: Michael Fischer, ZPKM

 

Die Sammlung umfasst alle Genres der populären Musik: Rock, Pop, Schlager, Operette und vieles mehr. Künstler wie Peter Alexander sind ebenso zu finden wie die Beatles, Nena, Ted Herold oder Led Zeppelin.

Ergänzt werden diese Sammlungen durch Scopitone-Aufnahmen und eine Sammlung Pop-Sampler. Gleichfalls mit Mitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft wurden gezielt die Nummer-1-Alben in Deutschland und die entsprechenden Songbooks angeschafft.

Das Zentrum beherbergt ebenso 1.300 Techno-Schallplatten. Weitere Bestände (insb. Tonträger) sind dem ZPKM durch Schenkungen zugeflossen, u.a. durch die Sammlungsaktion von Klaus Baberg (Iserlohn) sowie eine Schenkung der Humboldt-Universität Berlin (Lehrstuhl Professor Peter Wicke).

Die vielfältigen Recherche-Möglichkeiten in unseren Beständen haben wir auf einer eigenen Recherche-Seite zusammengestellt.

  
 
  

 

***

Ab Semesterbeginn,
15. Oktober 2018,
hat die Bibliothek geänderte Nachmittagsöffnungszeiten: Di + Do von 15 bis 18 Uhr.

***

Jahreswechsel:
Wir haben bis einschließlich Freitag, 21. Dezember geöffnet und sind im neuen Jahr ab Montag, 7. Januar wieder für Sie da.

***

 

 
Jonas Menze: Musical Backstages
 
PKuM22-Musical_Backstages.jpg
 

 

 
Michael Fischer, Christofer Jost und Janina Klassen (Hrsg.): Image - Performance - Empowerment
 
Cover_Weibliche_Stars.jpg
 

 

 
Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik
 
Jahrbuch2017.jpg
 

 

 
Michael Fischer, Christofer Jost (Hrsg.): Amerika-Euphorie - Amerika-Hysterie : Populäre Musik made in USA in der Wahrnehmung der Deutschen 1914-2014
 
PKuM20.jpg
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge