Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Publikationen
Artikelaktionen

Publikationen

 
Foto: Michael Fischer

 

Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik versteht sich als ein interdisziplinär tätiges Forschungsinstitut, das seit seiner Gründung (1914 als Deutsches Volksliedarchiv) die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeit der Öffentlichkeit in unterschiedlichen Formen präsentiert. Das ZPKM veröffentlicht zwei Schriftenreihen in Printform und drei Online-Lexika. 

 
Jahrbuch: Lied und populäre Kultur / Song and Popular Culture
 


Das Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik „Lied und populäre Kultur / Song and Popular Culture“ bietet Aufsätze zum Forschungsfeld Populäre Kultur und Musik und einen Rezensionsteil. Diese traditionsreiche Zeitschrift des Hauses wurde 1928 von John Meier begründet und erschien bis 1999 unter dem Titel „Jahrbuch für Volksliedforschung“. Das Jahrbuch des ZPKM erscheint im Verlag Waxmann, Münster.

Zu den Einzelbänden

Ausschreibung für das Jahr 2022: Really Popular? - Criteria of the Popularity of Music / Richtig populär? - Kriterien der Popularität von Musik

 

Schriftenreihe: Populäre Kultur und Musik


„Populäre Kultur und Musik“ ist eine interdisziplinäre wissenschaftliche Schriftenreihe im Schnittpunkt von Populärer Kultur und Musik. Sie richtet sich an Musik- und Kulturinteressierte sowie an Studierende, Forschende und Lehrende aus den Kultur-, Musik-, Medien-, Literatur-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften.
„Populäre Kultur und Musik“ überbrückt die Grenzen der Fächer und thematisiert die Historizität aktueller Phänomene der Populärkultur wie die Modernität populärer Musikkulturen früherer Epochen. Herausgegeben wird die Reihe von Michael Fischer (Zentrum für Populäre Kultur und Musik, Freiburg) und Nils Grosch (Universität Salzburg).

Zu den Einzelbänden

 

Historisch-kritisches Liederlexikon


Das Historisch-kritische Liederlexikon ist ein Forschungs- und Editionsvorhaben des Zentrums für Populäre Kultur und Musik. Darin werden traditionelle und populäre Lieder aus dem deutschsprachigen Raum in historisch-kritischer Form ediert und wirkungsgeschichtlich kommentiert. Jede Liedmonographie umfasst: ausgewählte Editionen der Texte und Melodien, einen rezeptionsgeschichtlichen Kommentar sowie eine Quellendokumentation.

Das Historisch-kritische Liederlexikon wird seit 2005 als „work-in-progress“ erstellt und erscheint als Internet-Publikation.

www.liederlexikon.de

 

Songlexikon

 

Das Songlexikon beleuchtet internationale Songs ab Beginn der Tonaufzeichnung in ihrem populärkulturellen Kontext. Einen „Song“ in diesem Sinne zeichnet eine stimmliche Darbietung aus, die untrennbar an einen Sänger/eine Sängerin gebunden und auf audio(visuellen) Speichermedien verfügbar ist. Im Songlexikon steht insofern die Frage nach der audiovisuellen Inszenierung der Interpreten/Bands durch Sound, Image und Performanz im Vordergrund, noch vor der Analyse von Text, Melodie und Harmonie.

Das Songlexikon wird veröffentlicht vom Zentrum für Populäre Kultur und Musik in Kooperation mit der Hochschule Düsseldorf, Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften. 

www.songlexikon.de

 

Musicallexikon

 

Das Musicallexikon versammelt Informationen zu den Ur- und Erstaufführungen des populären Musiktheaters im deutschsprachigen Raum seit 1945 und fügt sie zu einer Chronik zusammen. Im Gegensatz zu den üblichen Musicalführern stehen dabei nicht die Werke im Zentrum, sondern die Inszenierungen. Die Sortierung erfolgt alphabetisch nach Stücktiteln, chronologisch und nach Ländern geordnet (Deutschland, DDR, Österreich und Schweiz).

www.musicallexikon.eu

 

 

***

Bibliotheksnutzung:

Sie können die Bibliothek nach Voranmeldung besuchen:
bibliothek@zpkm.uni-freiburg.de
(0761) / 70 503 0

Es gilt Maskenpflicht, auch am Arbeitsplatz.

 ***

 

 
Benjamin Burkhart u.a. (Hrsg.):
Audiowelten
 
PKuM34.jpg
 

 

 
Christina Dörfling u.a. (Hrsg.):
Musikobjektgeschichten
 
 

 

 
Anna Braun:
Von "Art School" bis "Underground Club"
 
PKuM31.jpg
 

 

 Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

 

  

Benutzerspezifische Werkzeuge