Uni-Logo

Kulturwissenschaftliche Forschung

Die Forschungsarbeit im Zentrum für Populäre Kultur und Musik widmet sich folgenden Zielen:

  • der interdisziplinären Zusammenarbeit der sich mit populärer Kultur und Musik beschäftigenden Disziplinen,
  • der Untersuchung dieses Themenfeldes von der Vergangenheit bis zur Gegenwart sowie dem Zugriff über unterschiedliche historische, kultur-, medien- wie sozialwissenschaftliche Ansätze,
  • dem Hinterfragen und der Aufhebung der wertenden Unterscheidung zwischen musikalischer Hoch- und Populärkultur in der Reflexion und Theoretisierung des Kultur- bzw. Populärkulturbegriffs sowie
  • der Entwicklung theoretischer Ansätze und empirischer Methoden, um Musik in einem umfassenden und breiten Verständnis als einen integralen Bestandteil populärer Kulturen zu begreifen.

Ungebrochen, seit einhundert Jahren, geht es im Deutschen Volksliedarchiv bzw. dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik (seit 2014) darum, die „Musik der Vielen“ zu dokumentieren und zu erforschen.

 

 

 

***

Corona-Öffnungszeiten ab 24.06.2020:

Mo-Fr 10-13 Uhr (keine Nachmittagsöffnung)
Maskenpflicht für alle BesucherInnen (außer am Arbeitsplatz)
max. 6 BesucherInnen sind erlaubt

***

 

 
Wolfgang Jansen:
Willi Kollo
 
PKuM28.jpg
 

 

 
Michael Fischer:
Diskotheken im ländlichen Raum
 
PKuM27.jpg
 

 

 Jahrbuch des Zentrums für Populäre Kultur und Musik

 

  

 
Christofer Jost, Gregor Herzfeld (Hrsg.):
Große Formen in der populären Musik
 
PKuM26.jpg
 

 

 
Benjamin Burkhart:
Genre im Diskurs
 
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge